slider-juli-august-2017
Abbo
archive
face_slide
sensor_slide

Tiermedizin für Haustierhalter

Jedem Haustierhalter ist die Gesundheit und das Wohlbefinden seines tierischen Lieblings wichtig. Deswegen informiert „mein HAUSTIER“ Herrchen und Frauchen über richtige Haltung, Fütterung, Pflege und die Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge ihrer vierbeinigen und gefiederten Hausgenossen.

Ein Team von Tierärzten berichtet fachlich fundiert, aber trotzdem allgemein verständlich über die neuesten Errungenschaften der Tiermedizin und neue Behandlungsmöglichkeiten von Tierkrankheiten. Sehen Sie nach, was die neueste Ausgabe bietet – bei Interesse kostenloses Probeheft bestellen, abonnieren oder im Zeitschriftenhandel besorgen! In unserem Archiv finden Sie ausgewählte Artikel der vergangenen Ausgaben.


Editorial zur Ausgabe September/Oktober 2017

Liebe Tierfreunde!

Das Thema unserer Cover-Story liegt uns diesmal besonders am Herzen. Geht es doch darum, die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes für den zweijährigen Michael zu ermöglichen. Die Ausbildung des Hundes ist sehr teuer und für eine junge Familie kaum finanzierbar. Lesen Sie auf den Seiten 6 bis 9 nach, was ein Diabetikerwarnhund alles kann und wie Sie mithelfen können, dass auch der kleine Michael bald von einem derart ausgebildeten Vierbeiner begleitet wird.

Unter Stress leiden heutzutage nicht nur Herrchen und Frauchen, sondern auch ihre Vierbeiner. Wir haben die Verhaltensexpertin Dipl. Tierärztin Sabine Schroll gefragt, was die hauptsächlichen Stressauslöser bei Hund und Katze sind, welche Auswirkungen Stress auf die Gesundheit von Bello und Mieze haben kann und wie man gegen Stress bei unseren pelzigen Freunden vorbeugen kann. Informieren Sie sich auf den Seiten 12 bis 14.

Für zuckerkranke Hunde gibt es eine interessante neue Möglichkeit, um den Blutzuckerspiegel kontinuierlich rund um die Uhr zu kontrollieren. Unsere Redakteurin Kerstin Piribauer hat Privatdozent Dr. Florian Zeugswetter dazu befragt. Lesen Sie das ausführliche Interview auf den Seiten 21 bis 23.

Auch mit dem ema Augenerkrankungen haben wir uns diesmal befasst. Vom Hornhautge- schwür bei brachyzephalen Rassen über Fehlsichtigkeit beim Hund bis zu kranken Katzenaugen spannt sich der Bogen. Sehen Sie nach auf den Seiten 24 bis 30.

Und wer noch immer glaubt, dass Katzen nicht erziehbar sind, wird von Tierärztin Sabine Schroll in ihrem Artikel über den Katzen-Kindergarten eines Besseren belehrt. Sie finden den Bericht auf den Seiten 40 und 41.

Im Oktober wird es dann schon wieder Zeit, Landschildkröten einzuwintern. Damit Sie nichts falsch machen, erklärt Ihnen Tierärztin Tanja Warter auf den Seiten 44 und 45, was Sie beachten müssen, um Ihren gepanzerten Liebling gesund über den Winter zu bringen.

 

Eine interessante
Lektüre unseres Magazins
und einen freudvollen Start
in den Frühling

wünscht Ihnen
Dr. Herta Puttner
und das „mein HAUSTIER“-Team


Neueste Artikel

Kaninchen richtig halten

Was Langohren brauchen, um sich wohl zu fühlen Kaninchen werden immer wieder fälschlich als „Häschen“ bezeichnet, sind jedoch keine. Sie gehören zwar zur Ordnung der Hasenartigen, stammen jedoch vom Wildkaninchen weiterlesen…




Brachyzephalie als Qualzuchtmerkmal

Genetische Aspekte und die Verantwortung der Zucht Brachyzephalie (Kurzköpfigkeit) beeinträchtigt zahlreiche Lebensfunktionen. Hunde, die durch dieses Merkmal gekennzeichnet sind, leiden an den unterschiedlichsten Symptomen, die zu einer massiven Einschränkung der weiterlesen…




Das alimentäre Lymphom der Katze

Häufigste Krebsart bei Samtpfoten Flecki, eine süße Katze, wurde von ihren Besitzern zum Tierarzt gebracht, weil sie an wiederholtem Erbrechen litt. Zu Beginn dachte man an eine Magenentzündung, ein sofort weiterlesen…




Bello muss zuhause bleiben…

Was Sie bei der Urlaubsbetreuung Ihres Hundes beachten sollten Man freut sich zwar auf die Urlaubsreise. Doch da ist ein Wermutstropfen: Bello, der sonst immer mit von der Partie ist, weiterlesen…




Zappel- Bello?

Krankhafte Hyperaktivität auch bei Hunden möglich Die Diagnose „Hyperaktivität“ ist bei einem Kind schon extrem schwierig. Ist es nur besonders lebhaft, muss es am besten viel öfter auf Bäume klettern, weiterlesen…




Honigbienen – Wunderbare Nutztiere

Bereits der Steinzeitmensch schätzte die Biene als Honig- und Wachsproduzent, wobei wilde Bienenvölker in Baumhöhlen gesucht und die Waben ausgebrochen wurden. Honig galt den Ägyptern als Speise der Götter, und weiterlesen…




Hauterkrankungen bei Meerschweinchen

Parasiten, Pilze und  Hormone als Verursacher Meerschweinchen-Haut weist im Vergleich mit anderen Haustieren einige Besonderheiten auf. So sprießen bei diesen possierlichen Tierchen hinter den Ohren keine Haare, die Haut dort weiterlesen…




Lungentumoren: kein Todesurteil

Operation kann Lebensqualität mit guter Prognose sichern Tigra hatte großes Glück! Bei der achtjährigen Boxerdame aus Kärnten wurde in Folge einer routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung an der Veterinärmedizinischen Universität Wien ein Lungentumor diagnostiziert. weiterlesen…




Was tun, wenn der Hund verschwunden ist?

Er war doch gerade noch da, hinter dem Gebüsch. „Terry, wo bist du denn?“ – „Terry, hierher“ – „Teeerrrryyy“ – „Komm sofort zurück!!!“ Doch von Terry keine Spur. Auch nicht weiterlesen…




Wenn Stubentiger die Natur genießen drohen auch Gefahren!

Während im Winter selbst begeisterte Freigänger unter den Samtpfoten viel Zeit in der gemütlichen Stube verbringen, drängt es sie in der warmen Jahreszeit hinaus in die Natur. Glücklich kontrollieren sie weiterlesen…




Tierbabys in Natur nur selten hilflos

Mit einer neuen Aufklärungsoffensive der Stadt Wien sollen Wienerinnen und Wiener über den richtigen Umgang mit aufgefunden – vermeintlich hilflosen – Jungwildtieren informiert werden. Nach einem langen Winter genießen die weiterlesen…




Tumorerkrankung beim Kaninchen

Früherkennung erhöht Chance auf Heilung Genau wie Hunde und Katzen werden auch als Heimtiere gehaltene Kaninchen immer älter. Proportional zum Alter steigt leider auch die Anzahl an langohrigen Tumorpatienten in weiterlesen…




Kastration auf Zeit

Eine sanfte Möglichkeit, in den Sexualzyklus einzugreifen Da eine läufige Hündin oder ein sexuell interessierter Rüde ebenso wie unkastrierte Katzen für den Tierhalter viele Unbequemlichkeiten mit sich bringen, ist die weiterlesen…




Verhaltensstörungen durch Schilddruüsenunterfunktion?

Hormonersatztherapie kann helfen Schilddrüsenhormone spielen eine wichtige Rolle im Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel. Sie beeinflussen den Wärmehaushalt, greifen in die Regulation anderer Hormone ein und haben eine direkte Wirkung auf weiterlesen…




Fenster, Kippfenster und Balkone gut sichern!

Auch ausschließlich als Stubenkatzen gehaltene Samtpfoten bleiben tief in ihrem Herzen Raubtiere, und wenn dann in der warmen Jahreszeit ungesicherte Fenster geöffnet oder gekippt und ungesicherte Balkone zugänglich werden, möchte weiterlesen…




Meerschweinchen und Kaninchen beim Zahntierarzt

Frühzeitige Problemerkennung durch regelmäßige Kontrolle

Die Zähne von Meerschweinchen und Kaninchen haben viele Gemeinsamkeiten: Bei beiden Tierarten wachsen sowohl die Schneidezähne als auch die Backenzähne lebenslang, um die starke Abnützung durch die Nagetätigkeit auszugleichen. Sie weiterlesen…




Plötzlich wieder unsauber…

Bei Harnproblemen Ihres Hundes: Helfen statt Schimpfen!

Terry liebt den roten Teppich im Stiegenhaus. Beim Weggehen und beim Nachhausekommen dokumentiert er diese Liebe auch gern mit einem Lackerl auf dem guten Stück. Während einer langen Runde zum weiterlesen…




Das Huhn im Recht – Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen und lebensmittelrechtlichen Bestimmungen aus dem Nutztierbereich müssen auch von Hobby-Geflügelhaltern eingehalten werden.

So erklärt Dr.in Ruth Jily, Veterinärdirektorin der Stadt Wien (Magistratsabteilung 60 – Veterinärdienste und Tierschutz): „Auch Hobby-Hühnerhalter müssen die gesetzlichen Bestimmungen für die Geflügelhaltung einhalten. Bei der Haltung von Huhn weiterlesen…




Was Hühner brauchen …

... von Gesellschaft bis zur Ausstattung

Hühner sind soziale Tiere, um sich wohlzufühlen brauchen sie einen Sozialverband von 5 bis 30 Tieren. Das Miteinander in der Gruppe wird durch eine Rangordnung, die sogenannte Hackordnung, geregelt. Meist weiterlesen…




Trend zum Schmusehuhn

Mensch und Huhn auf dem Weg zu einer neuen Partnerschaft

Hühner sind Teil unserer Kultur – und das zunehmend in vielerlei bunten Facetten weit über die Verankerung des traditionellen Nutztiers in der Lebensmittelproduktion hinaus. Das Huhn als Schmuse- und Begleittier weiterlesen…




Doktorspiele statt Zitterpartie

So nehmen Sie Ihrem Vierbeiner die Angst vorm Tierarzt

Die einen stürmen schweifwedelnd vom Wartezimmer in die Ordination und nehmen dort freudig ihr Begrüßungslecker- li entgegen. Andere wiederum muss man beinahe geknebelt und gefesselt hineinzerren, damit sie nicht Reißaus weiterlesen…




Magenerweiterung beim Kaninchen

Nur unverzügliche Behandlung rettet Leben

Wenn Kaninchen plötzlich aufhören zu fressen, den Bauch gegen die Unterlage pressen und entweder apathisch oder extrem unruhig sind, sollte sofort der Weg zum Tierarzt angetreten werden. Es könnte sich weiterlesen…




Vermehrt Herzwurmpatienten in Österreich

Aus dem Osten importierte Hunde als Ursache

Waren Krankheiten wie Herz- und Hautwurmkrankheit vor zehn bis fünfzehn Jahren noch fast ausschließlich auf südliche Regionen beschränkt, so kommen sie heute auch schon in Deutschland und Österreich vor. Der weiterlesen…




Tiere mit Behinderung

Vierbeiner kommen meist gut zurecht

Das Leben ist kein Wunschprogramm – weder für uns Menschen noch für unsere vierbeinigen Freunde und Familienmitglieder. Eine Behinderung kann jeden treffen. Wir selbst würden uns im Falle einer Behinderung weiterlesen…




Heimtückischer „Schliafhansl“

Eingespießte Grannen wandern

Die Grannen der Mäusegerste, im Volksmund auch „Schliafhansl“ genannt, sind die klassischen Fremdkörper im Spätsommer und Herbst. Die Mäusegerste ist ein Ährengras und kommt auf Wiesen, Feldern und Wegrändern vor, weiterlesen…




Keine Angst vor der Narkose!

Gute Vorbereitung und Überwachung bieten Sicherheit

Boxer Enzo ist bereits neun Jahre alt und soll morgen operiert werden. Obwohl ihr vierbeiniger Liebling sich generell einer guten Gesundheit erfreut, ist Enzos Frauchen doch ein wenig besorgt. Schließlich weiterlesen…




Wau! Miau! Schon so spät!?

Das Zeitgefühl der Tiere

Es ist 23.30 Uhr, eigentlich unsere normale Zeit, ins Bett zu gehen. Diesmal bleiben wir länger auf, um uns einen spannenden Krimi im Fernsehen fertig anzusehen. Grundsätzlich kein Problem, oder? weiterlesen…




Darmverschluss beim Kaninchen

Darmverschluss beim Kaninchen

Meist durch Haarballen verursacht

Kaninchen werden als Haustiere immer beliebter: Sie sind ja auch wirklich überaus putzig – die süßen Öhrchen, das flauschige und weiche Fell und dazu die dunklen Augen! Häufig sind Kinder weiterlesen…




Kaninchen stellen Ansprüche

Kaninchen stellen Ansprüche

Anschaffung gut überlegen!

Viele Kinder wünschen sich ein Kaninchen als erstes Haustier. Die Erfüllung des Wunsches muss jedoch gut überlegt werden. Bei einem kleinen „Langohr“ handelt es sich schließlich um ein Lebewesen, das weiterlesen…




Das Cushing-Syndrom

Das Cushing-Syndrom

Häufigste hormonelle Erkrankung beim Hund

Beim gesunden Hund besteht ein perfekter hormongesteuerter Regelkreis zwischen Hirnanhangsdrüse 
und Nebennieren: Die Hirnanhangsdrüse schüttet das Hormon ACTH aus, welches die Nebennieren zur Produktion von Kortisol anregt. Im Gewebe wird weiterlesen…




Damit Katzen sich in ihrer Haut wohlfühlen

Damit Katzen sich in ihrer Haut wohlfühlen

Was Sie wissen und beachten müssen

Die Haut ist das Organ mit der größten Ausdehnung – 0,3 Quadratmeter bei einer Katze mit durchschnittlich fünf Kilogramm. Ihre Aufgaben sind vielfältig und wichtig für das Überleben. Denn die weiterlesen…




wuff-mir ist so faaad

Wuff – mir ist so faaad!

Wie wir unsere Vierbeiner optimal auslasten können

Liiillliiii!!!! Ja, wo ist die Kleine denn jetzt wieder?“ – Frauchen blickt von ihrem Buch auf, Herrchen legt die Zeitung beiseite und gemeinsam sucht man den Garten nach der Hündin weiterlesen…




Chronischer Durchfall bei Katzen - Genaue Diagnose ist wichtig

Chronischer Durchfall bei Katzen

Genaue Diagnose ist wichtig

Ist der Vierbeiner erkrankt, leidet auch der Mensch. Da macht auch ein häufig auftretendes Problem bei Katzen keine Ausnahme: chronischer Durchfall ist nicht nur für die betroffene Katze unangenehm, sondern weiterlesen…




Entwicklungsphasen des Welpen und praktische Tipps

Der Weg zum idealen Familienmitglied

Entwicklungsphasen des Welpen und praktische Tipps

Die Entscheidung ist gefallen: Künftig soll ein Hund zur Familie gehören, und gemeinsam sollen Zwei- und Vierbeiner ein ebenso aktives wie entspanntes Leben miteinander teilen. Damit diese Idealvorstellung Wirklichkeit wird, weiterlesen…




Was tun, wenn der Hund nicht fressen will?

Suppenkasper auf vier Pfoten

Was tun, wenn der Hund nicht fressen will?

Luna, warum frisst du denn schon wieder nichts?“ „Nein, meine Suppe ess ich nicht!“, scheint Luna, der vierbeinige Suppenkasper a la Struwwelpeter zu antworten und streift die Futterschüssel mit einem weiterlesen…




Trockenes Auge ernst nehmen

Ohne Behandlung droht Erblindung

Augen, so trocken wie die Wüste, haben nicht nur viele Menschen, sondern auch überraschend viele Hunde. Aber anders als beim Zweibeiner ist die Ursache des Trockenen Auges beim Vierbeiner meist weiterlesen…




Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten

Herzerkrankungen beim Meerschweinchen

Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten

Nicht nur der Stellenwert von Meerschweinchen ist im letzten Jahrzehnt um ein Vielfaches gestiegen, sondern auch das Wissen über die Haltung, Ernährung und Krankheiten dieser possierlichen Tierchen ist deutlich mehr weiterlesen…




Neubegegnung mit einem alten Bekannten

Huhn ist Haustier des Jahres 2016

Neubegegnung mit einem alten Bekannten

Jeder glaubt, das Huhn zu kennen! Schon die Jüngsten unter uns erfahren in bunten Bilderbüchern, dass Hühner – im Idealfall – auf dem Bauerhof herumlaufen. Im Tiefkühlregal des Supermarkts finden weiterlesen…




Die zweite Chance

Wenn sich in der Hundeerziehung Fehler eingeschlichen haben

Super hat alles geklappt mit Filous Erziehung. Er machte „Sitz“, „Platz“, kam, wenn er gerufen wurde, ging an locker durchhängender Leine Gassi und war der ganze Stolz seiner Besitzer. Das weiterlesen…




Neues Mittel verkürzt Erholungsphase bei Hund und Katze

Vollständige Wiederherstellung nach Krankheit oder Operation

Neues Mittel verkürzt Erholungsphase bei Hund und Katze

Wenn kranke Tiere nicht mehr fressen oder Tiere nach Operationen nicht rasch mit der Futteraufnahme beginnen, besteht die Gefahr, dass der Magendarmtrakt seine physiologische Tätigkeit einstellt und der Organismus in weiterlesen…




Schmerzhaft und häufig chronisch!

Gehörgangsentzündung bei Hund und Katze

Schmerzhaft und häufig chronisch!

Frau Doktor, der Poldi lässt uns keine Nacht mehr schlafen! Er kratzt sich wie besessen an den Ohren und wenn er damit aufhört, dann schüttelt er den Kopf so heftig, weiterlesen…




Zahnprobleme rasch erkennen

Worauf Sie bei Ihrem Vierbeiner achten sollten

Auch aufmerksamen Hunde- und Katzenbesitzern fällt oft lange nicht auf, dass ihr vierbeiniger Liebling Probleme mit den Zähnen hat. Häufig werden diese erst bei einer routinemäßigen Untersuchung durch den Tierarzt weiterlesen…




Zwangsstörungen beim Hund

Hilfe, was ist mit Bello los?

Zwangsstörungen beim Hund

Wohl jeder Hundehalter hat manchmal das Gefühl, die gedanklichen Vorgänge in seinem Hund nicht nachvollziehen zu können: Warum steht er jetzt auf, warum folgt er gerade jetzt nicht, was ist weiterlesen…




Vegetarische Ernährung auch für Hund und Katze?

Möglichkeiten und Grenzen

Die Ernährung gehört zu den essentiellen Fragen des Lebens schlechthin. Sie dient dem Aufbau und der Erneuerung der Körpersubstanz und liefert den notwendigen Energiebedarf für die Lebensvorgänge eines Organismus. Die weiterlesen…




Häufigste Hormonstörung älterer Katzen

Überfunktion der Schilddrüse

Häufigste Hormonstörung älterer Katzen

Katzen, die an Schilddrüsenüberfunktion leiden, werden leider sehr oft erst in schwerkrankem Zustand zum Tierarzt gebracht. Mit ihrem für die Krankheit typischen ängstlichen Gesichtsausdruck und dem struppigem Fell bieten die weiterlesen…




So verhelfen Sie Ihrem Vierbeiner zu mehr Mut und Lebensqualität

Mein Hund, der Angsthase…

So verhelfen Sie Ihrem Vierbeiner zu mehr Mut und Lebensqualität

Bella hat Angst vor fremden Menschen. Wann immer ihr beim Freilauf ein unbekannter Spaziergänger entgegenkommt, ergreift die Hündin in Panik die Flucht. Obwohl sie unter normalen Bedingungen auf Abruf zurückkommt, weiterlesen…




Eine neue Heimat für Papageien in Not

Papageiendschungel im Kamptal in Planung

Seit Jahrhunderten üben Papageien durch ihre Sprachbegabung und das exotische Flair einen besonderen Reiz auf Menschen aus. Und seit ebenso langer Zeit werden diese sozialen und intelligenten Vögel von Menschen weiterlesen…




Wie Hunde die Erziehung unterstützen

Vierbeinige Spielgefährten

Wie Hunde die Erziehung unterstützen

Hunde sind für Kinder jeden Alters wunderbare Gefährten. Wird ein Kind in eine Familie mit Hund hineingeboren, sollten die Eltern dem Vierbeiner die Gelegenheit geben, unter ihrer Aufsicht das Baby weiterlesen…




Atopische Hautentzündung bei Hunden

Juckreiz zum aus der Haut fahren

Atopische Hautentzündung bei Hunden

Boxerrüde Timmy kann mit dem Kratzen nicht mehr aufhören, sein ganzer Körper juckt ihn offensichtlich höllisch. Durch das helle Fell leuchten blutig aufgekratzte, entzündete Hautstellen. Auch die Innenseiten der Ohrmuscheln weiterlesen…




Soziale Bedürfnisse müssen erfüllt werden

Papageien: Gesund durch artgerechte Haltung

Als buntgefiederte und aufgeweckte, hoch intelligente Vögel bringen die Bewohner des Papageienheims ein wenig Farbe in die äußerlich so grau anmutende Umgebung auf dem Gelände des Wiener Tierschutzhauses in Vösendorf. weiterlesen…




Hund und Katze rauchen passiv mit

Verantwortungsvolle Tierhalter – rauchfreie Wohnung

Viele Tierärzte können sich noch gut daran erinnern, im Sezierkurs immer wieder typische „Raucherlungen“ bei Hund, Katze und kleinen Heimtieren gesehen zu haben – die Lungen dieser armen Tiere sind weiterlesen…




Chronischem Nierenleiden Einhalt gebieten

Neues Mittel stoppt rasches Fortschreiten

Die Chronische Nierenerkrankung, auch Chronische Niereninsuffizienz genannt, ist das häufigste medizinische Problem und eine der Haupttodesursachen bei älteren Katzen. Mehr als ein Drittel aller über achtjährigen Katzen leidet daran. Da weiterlesen…




Minimal-invasive Chirurgie in der Kleintiermedizin

Moderne Operationstechnik schont Patienten

Ist ein chirurgischer Eingriff unumgänglich und ein Operationstermin für den besten Freund auf vier Pfoten geplant, sind Herrchen und Frauchen zumeist in großer Sorge. Viele Fragen stellen sich: Wie belastend weiterlesen…





Artikel im Archiv